Startseite
  Über...
  Archiv
  Mein Liebe
  Liebe ist...
  Bilder
  Wichtige Menschen
  Gedichte
  süß und lustig
  Männer
  Frauen
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   magical artists
   Gesichterparty
   Prinzengarde
   die süsse brina



Links

http://myblog.de/lostlady

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

 

 

 

 

 

 

 

Ich, der Penis, beantrage hiermit eine Gehaltserhohung auf folgenden Gründen:

Ich arbeite körperlich
Ich arbeite in großen Tiefen Ich stürze mich, Kopf zuerst, in meine Arbeit

Ich habe WE und Feiertage nicht frei


Ich arbeite in einer feuchten Umgebung

Überstunden werden nicht bezahlt
Ich arbeite bei einem dunklen Arbeitsplatz, der kaum belüftet werd

Ich arbeite bei hohen Temperaturen
Meine Arbeit setzt mich der Ansteckungsgefahr von Krankheiten aus



Lieber Penis,
nach sorgfälltigem Bearbeiten und Prüfen Ihres Antrages, ist das
Managment zu dem Entschluß gekommen, selbigem aus folgendem
Günden abzulehnen:

Sie arbeiten keine 8 Std. durch
Sie schlafen nach kurzer Arbeitszeit ein

Sie folgen nicht immer den Anweisungen des Managments
Sie arbeiten nicht immer dort, wo sie angewiesen wurden, sondern halten
sich öfter in anderen Gegenden auf

Sie ergreifen nicht die Initiative, sondern müssen unter Druck gesetzt und
freundlich behandelt werden, bevor Sie überhaubt anfangen zu arbeiten
Sie hinterlassen ihren Arbeitsplatz ziemlich dreckig, wenn Sie ihn verlassen

Sie halten sich nicht immer an die Sicherheitsanweisungen, z.B.
das Tragen von Schutzkleidung
Sie können keine Doppeltschicht übernehmen

Sie verlassen manchmal, den Ihnen zugewiesenen Arbeitsplatz,
ohne mit der Arbeit fertig zu sein

Und als ob das noch nicht alles wäre, haben wir Sie auch noch ständig den
Arbeitsplatz verlassen sehen, mit zwei sehr verdächtig aussehenden Säcken.

Wir verbleiben mit freundlichen Grußen
Englisch für Anfänger (for beginners)

Drei Hexen schauen sich drei Swatch Uhren an. Welche Hexe schaut welche
Swatch Uhr an?
Three witches watch three swatch watches. Which witch watch which swatch
watch?

Englisch für Fortgeschrittene (advanced english)
Drei geschlechtsumgewandelte Hexen schauen sich drei Swatch Uhrenknöpfe
an. Welche geschlechtsumgewandelte Hexe schaut sich welchen Swatch
Uhrenknopf an?

Three switched witches watch three Swatch watch switches. Which switched
witch watch which Swatch watch switch?
Englisch im Endstadium (at the end)

Drei Schweizer Hexen-Schlampen, die sich wünschen geschlechtsumgewandelt
zu sein, schauen sich schweizer Swatch Uhrenknöpfe an. Welche schweizer
Hexen-Schlampe, die sich wünscht geschlechtsumgewandelt zu sein, schaut
sich welche schweizer Swatch Uhrenknöpfe an?

Three swiss witch-bitches, which wished to be switched swiss
witch-bitches, wish to watch three swiss Swatch watch switches. Which
swiss witch-bitch which wishes to be a switched swiss witch-bitch, wishes
to watch which swiss Swatch watch switch?

Amen

Herr Meier und der Pfarrer diskutieren das Problem, daß Frau Meier immer während der Predigt einbüselt.

Der Pfarrer gibt Herrn Meier eine Hutnadel und empfiehlt, sie zu stechen, sobald er vom Pfarrer ein Zeichen erhält.

Am folgenden Sonntag, Frau Meier ist friedlich weggeschlafen, fragt der Pfarrer seine Gemeinde: "Wer hat sich für euch geopfert?" und gibt Meier ein Handzeichen, worauf dieser Frau Meier die Hutnadel kräftigst in den Oberschenkel rennt.

"JESSSAS!!!", schreit diese gepeinigt auf: "Richtig, Frau Meier, das war Jesus!", antwortet der Pfarrer grinsend. Frau Meier schläft darauf wieder ein.

Die Predigt geht weiter, der Pfarrer fragt seine Schäfchen: ".......wer ist Euer Schöpfer?" und deutet Meier, der seiner Frau wieder die Hutnadel verpaßt.

"GOTT IM HIMMEL!!!", heult die Arme laut auf, worauf der Pfarrer sie wieder lobt: "Ganz richtig, Frau Meier!"

Frau Meier schläft wieder, der Pfarrer steigert das Tempo der Predigt, völlig vertieft in seine heiligen Ausführungen, wild gestikulierend schreit er: ".........und was sagte Eva, als sie Adam seinen 99sten Sohn gebar?"

Meier mißdeutet eine Handbewegung des Pfarrers und nimmt wieder mit voller Kraft den Oberschenkel seiner Frau ins Visier. Diese brüllt in Ihrem Schmerz:

"WENN DU DEIN VERDAMMTES DING NOCH-EINMAL IN MICH HINEINSTECKST; BRECH' ICH'S DIR AB UND STECK'S DIR IN DEN ARSCH!!!!!"

"AMEN!", sagen alle Frauen der Gemeinde!!!







1. Sex macht erfolgreich
> Ja, richtig. Denn Vögeln macht kreativ und einen scharfen
> Geist. Das liegt daran, dass während des Erlebnisses der
> Ekstase die Gehirnzellen stimuliert werden. Also: Kurbeln
> Sie Ihren Geist mit Sex an. Am besten morgens um acht,
> wenn die Hormondrüsen am ansprechbarsten sind. Studien
> zufolge hilft sogar Selbstbefriedigung Diplomanden,
> erfolgreicher und konzentrierter Prüfungen zu bestehen.
>
> 2. Sex baut Muckis auf
> Das Zwerchfell zieht sich im erhöhten Atemrhythmus
> zusammen und stimuliert die Bauchmuskeln. Beim Mann
> verstärkt sich zudem die Testosteronausschüttung. Dieses
> Anabolikum kurbelt die Eiweißproduktion an, die für
> Muskelaufbau und Knochenbildung wichtig ist.
>
> 3. Sex macht locker
> Nach einem furiosen Finale ist jede lästige Verkrampfung
> in die Laken geschwitzt. Eine ausgiebige Nummer stärkt die
> am Schreibtisch durchgesessene Rückenmuskulatur und lässt
> Migräne und Nackenverspannungen verfliegen. Laut Dr. Reed
> Moskowitz vom amerikanischen Stress Disorders Medical
> Service baut der beim Sex erhöhte Adrenalinspiegel auch
> noch schädliche Stressanspannungen ab.
>
> 4. Sex vertreibt Schmerzen und Muskelkater
> Wenn alle Hormondrüsen auf Hochtouren laufen, werden die
> Sensoren betäubt wie von einer Morphiumladung. Jede
> Berührung entspannt über das Nervensystem die Muskeln,
> jede genitale Stimulation blockiert Schmerzen. Beim
> Orgasmus ist die Schmerzgrenze um 70 Prozent höher,
> ergaben Versuche an Frauen. Der US-Arzt Dr. James Couch
> empfiehlt daher Migränepatientinnen sogar Sex während des
> Anfalls.
>
> 5. Sex schweißt zusammen
> Zwar kann eine heiße Nummer keine miese Beziehung retten -
> aber Untersuchungen zeigen, dass Sex wesentliche
> Voraussetzung für eine glückliche Beziehungen ist. Das
> Kuschel- und Orgasmushormon Oxytocin vertieft die Bindung
> körperchemisch.
>
> 6. Sex schenkt schöne Zähne
> Je kräftiger der Speichelfluss, desto geringer der
> Schaden, den Säure an den Zähnen anrichten kann. Deshalb:
> küssen und lecken, was die Zunge herbgibt! Zahnmediziner
> der Uni München fanden außerdem heraus, dass Liebesmangel
> das "Cracked Tooth Syndrome" begünstigt, das den
> Zahnschmelz knackt und fiese Schmerzen verursacht.
>
> 7. Sex rettet Leben
> Bei Männern mit mindestens zwei Orgasmen pro Woche ist die
> Sterblichkeit nur halb so hoch wie bei jenen, die
> seltener als einmal pro Monat aktiv sind, ergaben
> britische Langzeitstudien. Annie Sprinkle,
> Porno-Performance-Künstlerin, erzählt gern von dem
> schweren Asthmaanfall eines Freundes: Als sie seinen Penis
> in den Mund nahm und losnuckelte, entspannten sich die
> Bronchien des Mannes - "Wir sind beide überzeugt, dass ich
> so sein Leben gerettet habe."
>
> 8. Sex hält frisch
> Durch regelmäßige Orgasmen wird die Vorsteherdrüse
> "gemolken", bleibt elastisch und bewahrt Männer vor
> Prostataproblemen. Studien ergaben, dass Menschen mit
> einem regen Liebesleben bis zu zehn Jahre jünger aussehen.
> Außerdem fördert sexuelle Lust das hormonelle
> Gleichgewicht - Frauen kommen später in die Menopause.
>
> 9. Sex macht eine gute Figur
> Auf der Hitliste der Schlankmacher steht Sex ganz oben:
> Lustvoller kann man 200 Kalorien in 20 Minuten nicht
> verbrennen. Aber es kommt noch schöner: Wenn Frauen so
> richtig ins Rasen kommen, schwellen ihre Brüste um ein
> Viertel - und stehen in rosiger Durchblutung stramm: Adieu
> Wonderbra, hello Mr. Loverman! Der Östrogenschub hält die
> Haut glatt und elastisch. Sex wirkt außerdem Wunder als
> Vorbeuge-Maßnahme gegen Krampfadern oder Cellulite: Er
> hält den Lymphfluß auf Trab und stärkt das Bindegewebe.
>
> 10. Sex vertreibt Kummer
> Wollust pumpt die hauseigenen Glücksbringer Serotonin und
> Dopamin in den Körper. Sie vertreiben Nörgelei und
> Verzweiflung mit entrückender Euphorie. Eine explosive
> Liebesnacht macht hartnäckigen Alltagsproblemen den
> Garaus, das Herzchen frei und weht dunkle Wolken in die
> Ferne.

> 11. Sex spart Vitaminpillen
> Langzeiteffekt einer Liebesnacht: Immunabwehrstärkung.
> Oxytocin hemmt die Wirkung des Stresshormons Cortisol. Der
> Körper bildet mehr weiße Blutkörper. US-Forscher
> empfehlen zweimal pro Woche Sex, das spare die
> Vitaminpillen.
>
> 12. Sex macht sexy
> Sex macht verführerisch!Erotische Ausstrahlung kommt aus
> der Ekstase, nicht aus dem Kosmetikstudio. Die
> achtzehnfach stärkere Durchblutung vertreibt
> Hautunreinheiten und glättet Fältchen. Schauen Sie ihrem
> Schatz "hinterher" mal genau in die Augen: dieser
> untrügliche Blick ist doch einfach umwerfend, oder?

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung